Blogarchiv

Sonntag, 20. August 2017 - 15:20 Uhr

Arctic summer feeling.......(Teil 1)........

 

 

.........oder "endlich wieder Schiffsplanken unter den Füssen"

 

 

Also so langsam möchte ich doch mal anfangen und von unserer Reise erzählen.......und auch wenn diese schon wieder ein paar Wochen zurückliegt, so erfreue ich mich immer noch an wunderbaren Momenten die sich nicht nur auf den Speicherkarten sondern auch viele schöne davon in meinen wenigen, aber manchmal noch einigermaßen funktionierenden Gehirnzellen, eingeprägt haben.

 

Wie schon erwähnt, gönnten wir uns dieses Jahr endlich mal wieder eine Kreuzfahrt und es wurde dann sogar eine etwas besondere Reise. Es ging von Grönland über Island und Insel Jan-Mayen hoch bis Spitzbergen und es war keine herkömmliche Kreuzfahrt mit einem dieser neumodischen Mega-Pötte sondern eine sogenannte Expeditions-Kreuzfahrt mit einem sehr gemütlichen, überschaubaren kleinen Schiff namens "MS Fram", welches zur Hurtigrutenflotte gehört.

 

Die Fram bietet normalerweise für ca. 300 Passagiere Platz, wobei auf unserer Tour dann sogar nur 178 unterwegs waren. Aufgrund der geringen Schiffsgrösse herrscht auch gleich eine ganz andere Atmosphäre auf dem Dampfer als auf einem dieser typischen riesigen Ferienschiffe. Auf der Fram kennt man sich bereits nach den ersten Tagen, kommt viel leichter in Kontakt mit den Mitmenschen und fühlt sich einfach gleich mal wie "zu Hause". Eben ein familiäres Ambiente.

 

Und wenn sich jemand fragt warum man diese Reisen nun Expeditions-Kreuzfahrten nennt........tja, also so richtig auf Expedition ist man natürlich nicht, man wandelt höchstens auf Spuren früherer Abenteurer die sich in die arktischen (bzw. antarktischen - denn im Winter dümpelt die Fram dann in der Antarktis umher) Regionen verirrt haben oder versucht haben zu einem der Pole zu gelangen.

Ein Unterschied ist zum Beispiel, daß die Fram an Orte und Stellen himkommt wo ein "normales" Kreuzfahrtschiff kaum stoppen sondern nur in weitem Bogen vorbeischippern würde.

Dafür ist es auf Reisen in die Arktis oder Antarktis nie sicher, ob man auch wirklich das gewünschte Ziel anpeilen und an Land gehen kann. Denn dort bestimmt nun mal das liebe Wetter den Alltag !

Ist also beispielsweise der Wellengang zu hoch so daß man nicht tendern kann, fällt der Landgang schon mal aus. Oder ist die Eismenge in diesen Regionen noch zu dicht, so muß auch evtl. mal kurzfristig die Route geändert werden.

Aber......das Team auf der Fram (sowohl das von der Brücke als auch das Expeditionsteam) ist da ganz dolle flexibel und findet immer eine schöne Alternative.

Wir hatten das Glück, daß es mit allen Zielen wunderbar geklappt hat und zum Schluß, als wir am letzten Tag der Reise sogar viele Stunden früher als geplant in Spitzbergen waren, wurde kurzfristig sogar noch ein extra Landgang in die arktische Pampa organisiert......was natürlich nochmal ein zusätzliches und besonderes Schmankerl für die Passagiere war.

 

Erwähnenswert für Interessenten von Expeditions-Kreuzfahrten ist auch, daß es auf solchen Schiffen keine Animation gibt !  Es finden also abends keine Shows statt, kein Theater, keine Pool- oder Deckspiele.......NIX !

Das einzigste an Unterhaltung sind Vorträge über die entsprechenden Destinationen (die aber oft wirklich interessant waren), sowie Vorträge über bekannte Abenteurer dieser Gegenden, manchmal auch Filmvorführungen über diverse Abenteurer, oder Vorträge über die Fauna und Flora der Arktis. Es sind Geologen, Biologen und Ornithologen mit im Expeditionsteam, so daß also zu allen Fragen der entsprechende Fachmann(-frau) zur Stelle steht.

 

Wir durften aber feststellen, daß es sich auch ohne Shows und den ganzen Primborium wunderbar reisen lässt ! Man sitzt einfach abends in der sog. Panorama-Lounge und guckt durch die riesigen Panoramafenster auf die vorbeiziehende Landschaft, oder bestaunt die Mitternachtssonne (wenn grad kein Land zum gucken da ist), oder beobachtet Wale..........und lässt dabei die Seele baumeln......(funktioniert hervorragend !).

Aber ganz klar, dies ist nicht Jedermanns Sache.

 

Wir jedenfalls haben die knapp zwei Wochen sehr genossen und es fiel schon etwas schwer das Schiff am Ender der Reise zu verlassen.

 

So, nun hab ich Euch mit Infos über das Schiff zugetextet anstelle von der Reise zu berichten......ich vermute mal ich beginne damit besser im nächsten Bericht und zeig Euch hier lieber noch ein paar Bilder vom Schiff.

 

Fortsetzung folgt..........irgendwann ganz bestimmt  ;-)

 

 Expeditionsschiff  "MS Fram"

 

 die Fram von vorne....

 

 die Fram von hinten.....

 

 die Nock.....

 

 eines der Aussendecks....

 

 

 Ein- und Ausstieg wenn Tendern angesagt ist...

 

 Ein- und Ausstieg wenn Anlegen am Kai möglich ist.....

 

 beim Tendern steht man schon mal im Wasser....

 

 .....aber man bekommt gute warme Gummistiefel zur Verfügung gestellt....

 

 ....die auch jedesmal desinfiziert werden, damit auch ja nix Schlimmes

an Land bzw. wieder an Bord gebracht wird

 

 hier die Stiefelkammer

 

 ....und die Bootsgarage wo die Polarzirkelboote (also Tenderboote) lagern

 

 eines der Tenderboote...

 

 .....einer der Bootsführer.....

 

 ...und da diese immer so dolle vermummt sind hängt extra eine Tafel mit Bildern aus

(so kann man evtl. rausfinden wer unter der Brille und Mütze steckt, sofern nicht mehrere

die gleiche Brille haben......)

 

 unsere winzige Kabine - trotz vorheriger Befürchtung, ging es dann aber erstaunlicherweise die ganze

Reise über gut und es kam weder zu Streitereien oder Schlägereien aufgrund der Enge

 

 hier die gemütliche Panorama-Lounge - wurde unser Lieblingsplatz

 

 Gruppenfoto unserer Tour  (wer findet uns ??)

 

 das Expeditionsteam unserer Tour


3 Views

0 Kommentare

Mittwoch, 2. August 2017 - 15:00 Uhr

Mit viel Rost......

 

.......und sicherlich genauso viel Charme, wird Felix' neue Heimat ausgestattet sein.

 

Ja, der Felix verlässt uns !

Ja richtig, er ist doch erst 16.

Ja, er geht trotzdem schon weg.

Und ja, das wird für den weltbesten Papa und Mamsen eine Umstellung werden wenn Felix nicht mehr so oft hier ist.

 

Doch nun so, daß alle es verstehen - unser Felix beginnt Mitte August auf einem Schulschiff !

 

Felix hat ja schon seit einigen Jahren die Vorstellung vielleicht beruflich mal irgendwann zur See zu fahren und sich daher nun erstmal entschieden es mit einer "Matrosenausbildung" zu versuchen.

 

Nachdem er seine 10 Pflichtjahre an der Schule nun ja abgesessen hat, geht es hier in Norge mit der sog. "weiterführenden Schule" weiter. Dort wählt man entweder die "studienvorbereitende" Richtung oder man arbeitet eben auf eine "Berufsausbildung" hin.

 

Für die Matrosenausbildung muß Felix das erste Jahr an dieser Schule (VG1) die Sparte "Technische Produktion" wählen, das zweite Jahr (VG2) dann "Maritimes Fach" ......und das 3. und 4. Jahr verbringt man sowieso auf einem Schiff zwecks der Praxis.

Felix hatte auch das Glück einen Platz in der Sparte "Techn. Produktion" an der hiesigen Schule in Arendal zu ergattern und könnte somit das 1. Jahr hier zur Schule gehen.

 

Nun gibt es aber in diesem schönen Lande ein Schulschiff (vermutlich auch mehrere als nur eins) welches nicht nur für die Praxisjahre zur Verfügung steht sondern ebenso VG1 und VG2 anbietet.......und unser Felix hat sich einfach mal beworben. Und siehe da.......trotz nicht gerade überzeugenden Noten im letzten Zeugnis.......er darf mit !!  Das war vielleicht eine freudige Überraschung !!

 

Dieses Schiff - es heisst übrigens "MS Sjøkurs" und war früher mal ein Postschiff der Hurtigrute - hat seinen Standort in der Nähe von Kristiansand und die Schüler sind nicht nur auf See sondern auch vor Ort in der Schule.

Also die Kids wohnen auf dem Schiff (das ist Bedingung, auch wenn man in der Nähe leben würde), gehen ganz normal zum Unterricht in die dazugehörigen Schulgebäude die gleich neben dem Liegeplatz des Schiffes sind.......und ab und zu heisst es "Leinen los" und man fährt wieder für ein paar Tage zur See um das Erlernte gleich in die Praxis umzusetzen.

 

Hin und wieder kann Felix sich auch sicherlich über's Wochende frei nehmen und uns besuchen.....und in den Ferien reisen die Schüler sowieso nach Hause. Er ist also noch nicht ganz weg von uns......doch trotzdem wird es erstmal für uns alle eine Umstellung werden.

 

Aber wir freuen uns riesig für ihn, daß er diese Chance bekommen hat und können nur hoffen, daß er sich dann dort auch wohl fühlt und mit dem Unterricht mithalten kann.

Könnte mir aber gut vorstellen, daß das Lernen "direkt vor Ort" - also auf dem Schiff ihm mehr Spaß macht und vor allem motiviert. Denn das, was die Schüler im Unterricht lernen, können sie dann ja mehr oder weniger gleich in die Praxis umsetzen wenn sie mal wieder für einige Tage auf Fahrt gehen.

 

Ich habe zur Zeit also ein "lachendes" und ein "weinendes" Auge.......und hätte ich noch ein drittes, so würde ich auch ein "neidisches" Auge haben. So eine Möglichkeit hätte ich mir zu meiner Zeit auch sehr gewünscht.

 

Wir drücken ihm jedenfalls die Daumen, daß er seinem Traum so vielleicht ein Stückchen näher kommt.......und falls es doch nicht klappt, so kann er wenigstens sagen "ich hab's probiert".

 

 

Momentan aber herrscht bei uns doch noch etwas Ferienstimmung. Auch wenn zwischendurch schon mal ein Regenschauer kommt, trotzdem genießen wir noch die freie Zeit und beginnen den Tag sehr oft mit einem gemütlichen Brettspiel, bevor beide Jungs dann mit der Angelrute in der Natur verschwinden.

 

Wie.....ihr fragt nach Urlaubsfotos und Berichten.....???  Also das kann schon noch dauern, denn gerade jetzt muß ich meine letzten Urlaubstage genießen und Füsse hochlegen, oder Krimi lesen, oder Eis schleckern, oder evtl. auch mal eine kleine Tour durchs Gelände machen.....um dann auch ja gleich wieder die Füsse hochzulegen.

 

Wünsch Euch was !

Schulschiff "MS Sjøkurs"......hier im Hafen von Arendal

   


64 Views

2 Kommentare

Freitag, 28. Juli 2017 - 20:50 Uhr

Wenn Männer campen gehen.....

 

......oder Mamsen die sturmfreie Bude genießt  ;-)

 

Ja ihr könnt's Euch nun sicherlich schon denken, Michi ist mit den Jungs heut Nachmittag losgezogen um sich über's Wochenende an einem beschaulichem Plätzchen irgendwo im Landesinnern, möglichst ausgiebigst dem Angelsport zu widmen (als wenn Felix und Florian das nicht sowieso jeden Tag machen würden...!).

 

Sie haben sich ein Hüttchen auf einem Campingplatz angemietet, gleich auch noch den besten Freund der Jungs miteingepackt, sowie eine stattliche Anzahl Grillwürstl und Burger, von Süßkram gar nicht zu reden, und genießen nun gerade mit allergrösster Wahrscheinlichkeit die mamsenfreie Zeit.

 

Doch was meine Männer können, kann ich auch.......grins......und ich genieße ebenfalls !

Nämlich die herrliche Ruhe.........hört ihr's ?

Genau - NIX ist zu hören !  Höchstens die leichte Brise die durch die Blätter an den Bäumen weht oder ab und zu ein leises Rascheln wenn Mama Reh mit ihren zwei Bambis an den Büschen knabbert.

 

 

 

Und ansonsten besteht meine Unterhaltung hier auf der in der Abendsonne leuchtenden Veranda aus einem Krimi, einem Gläschen Wein und was auf gar keinen Fall fehlen darf - Schokolade !  Und diesmal muß ich sogar mit niemanden teilen......!

 

 

Aber, nicht daß es heißt ich wäre nur faul und mach nichts.......immerhin habe ich mir für morgen ein paar Fenster vorgenommen die einer dringenden Reinigung unterzogen werden sollten, sowie einen Kuchen für meinen weltbesten Kuchennascher backen und auf jeden Fall morgen Früh eine kleine Tour gehen. Doch danach.......mach ich weiter mit genießen !

 

Euch allen ein herrliches Wochenende !

 


25 Views

0 Kommentare

Freitag, 7. Juli 2017 - 18:30 Uhr

Sind wieder da......

 

.......und hatten eine herrliche Zeit !

 

Nach 2 Wochen Urlaub hat uns die Heimat wieder und Mamsen darf sich durch Unmengen von Wäschebergen kämpfen während Michi mit Wonne und einem Grinsen im Gesicht endlich mal wieder den Rasenmäher vor sich herschieben darf, und unsere Jungs das Angelequipment entstauben.

 

Und - auch wenn es schön ist wieder zu Hause zu sein - die Reise war toll !

Weiß gar nicht mit welchen Worten ich all die Eindrücke und Erlebnisse beschreiben soll........spontan fällt mir einfach nur ein: fantastisch, unbeschreiblich, weit, einsam, atemberaubend, interessant, wärmer als gedacht, schwankend, fröhlich aber auch nachdenklich, lebendig, entspannend, bunt, kalorienreich.........und sicherlich noch vieles mehr.

 

Die Sommerferien dauern ja noch ein Weilchen an (ca. 6 Wochen noch) und ich darf auch noch 4 Wochen Sommer genießen, nur unser Michi muß leider bereits am Montag wieder zur Arbeit. Ich werde jedenfalls zwischendurch versuchen etwas Zeit für die Fotos zu finden (sind ja nur ca. 7800), vermute auch ganz stark, daß es Herbst (wenn nicht gar Weihnachten) werden wird bis ich da durch bin.

Aber.........ja genau........ich lass Euch natürlich nicht ohne Fotos in den Sommer ziehen und hab ein paar Bilder schon mal vorab ausgesucht.....also hier ein kleiner Vorgeschmack.

 

endlich wieder Schiffsplanken unter den Füssen.... 

 

Blick auf Grönland's Küste 

 

bunte Häuser in Grönland 

 

Eisberge gehören natürlich auch dazu.....

 

...aber auch Löwenzahn blüht in Grönland 

 

ein Traum wird wahr in Reykjavik

 

Hafen von Stykkisholmur 

 

Papageientaucher 

 

Norwegen's einzigster Vulkan - der Beerenberg auf der Insel Jan-Mayen 

 

Felix hatte enorm viel Spaß auf Jan-Mayen (und wir auch)

 

Spitzbergen 

 

Wahlenberggletscher auf Spitzbergen 

 

 

Ach so, sollte vielleicht auch erwähnen wo es denn hinging.......wobei die Bilder ja bereits die Ziele verraten. Nach vielen Jahren gönnten wir uns endlich mal wieder eine Kreuzfahrt (für mich ein Jubiläum - meine 10.) und schipperten von Grönland über Island und Insel Jan-Mayen bis nach Spitzbergen.

 

So, nun aber Euch allen da draußen - einen fantastischen Sommer und egal ob zu Hause oder auf Reisen, wir wünschen Euch viel Spaß ! 

 


75 Views

1 Kommentar

Dienstag, 27. Juni 2017 - 13:30 Uhr

Sommersprossen in der Grönlandsee

 

Ohne Worte.....ihr seht ja, wir sind schwer beschäftigt   ;-)

 


51 Views

1 Kommentar

Donnerstag, 22. Juni 2017 - 19:20 Uhr

Wir sind dann mal weg.......

 

Auch Pabstens brauchen mal eine Auszeit !

Wir sitzen im Flughafen Kopenhagen und warten auf den nächsten Flieger....meld mich in ca. 2 Weeks wieder   :-)

 


59 Views

2 Kommentare

Mittwoch, 14. Juni 2017 - 20:50 Uhr

Die tägliche Portion.......

 

........Omega 3   wink

 

 

Na ja, vielleicht doch ein bisschen zu viel für den "täglichen" Bedarf, oder ?

 

 

 

Ich wollt Euch auch nur über die heutige Fangquote informieren - 29 Makrelen und 1 Dorsch. Dies alles hatte Felix heute innerhalb von 1 1/2 Stunden an der Angel......ihr seht also......an Omega3-Mangel leiden wir noch nicht.

 

Felix brauchte zwischen der Paukerei für das mündliche Examen am Freitag eine kleine Verschnaufspause und zog mit seiner Angelrute los. Er hat übrigens großes Glück was das mündliche Examen betrifft - heute wurde ja bekanntgegeben in welchem Fach man am Freitag dann geprüft wird......und für Felix wurde es DEUTSCH !   Da sollte er natürlich kaum Probleme haben (zumindest solange es beim Mündlichen bleibt.....).

 

So, das war`s schon für heute. Momentan gibt sich übrigens das Sommerwetter wieder so richtig Mühe und man könnte ja manchmal fast schon wieder über die Wärme jammern.....


98 Views

2 Kommentare

Montag, 5. Juni 2017 - 22:55 Uhr

Pfingsten durchwachsen......

 

Also findet ihr nicht auch, daß das Pfingstwochenende schon wieder viel zu schnell an uns vorbeispaziert ist ? War nicht gerade eben noch Freitag Abend und wir hatten uns über ein paar freie Tage gefreut ?  Tja.....manchmal sollte man sich wirklich nur hinsetzten - absolut NICHTS  tun - und einfach nur genießen. Dann kämen einem die Tage eventuell etwas länger vor, als wenn man ständig hier und dort etwas rumwurschtelt und die Zeit übersieht........aber es ist nicht immer so leicht einfach ruhig sitzen zu bleiben.......Michi kann Euch das sicher bestätigen.....zwinker.

 

Immerhin hatten Felix und Florian ihren Spaß. Sie sind mit ihrem bestem Freund und seinen Eltern mitgefahren, die übers Wochenende eine Hütte angemietet hatten - natürlich in Seenähe, so daß man Angeln konnte (deren Sohn ist nämlich auch so angelfanatisch wie unsere Kids).

Michi und ich haben uns Sonntag Mittag einen Restaurantbesuch gegönnt und sind dann noch bisschen in der Natur rumgeschlendert.

 

Das Pfingstwetter war übrigens nicht so berauschend sondern eher - wie oben erwähnt - durchwachsen. Mal etwas Regen, mal einfach nur Grau, mal Gewitter und heute dann doch noch sonnig aber ziemlich windig. Das Sommerfeeling von neulich ist daher momentan gerade etwas abgeschwächt....

Vielleicht kommt das Sommerwetter dann ja wieder wenn die Sommerferien beginnen......und dies ist nämlich auch schon wieder in gut 2 Wochen so weit. Doch vorher steht ja noch das ein oder andere Vergnügen bei den Beiden auf dem Stundenplan......Klassenfahrt, Ausflüge, Sportfest und zu guter letzt die beiden Abschiedsfeste an den jeweiligen Schulen.

 

Doch nun.........denjenigen unter Euch die erstmal die Pfingstferien genießen dürfen wünsche ich eine herrliche Zeit und den übrigen, einen guten Start in die neue Woche !

 

 

Flori beim Angeln am Nissersee

 

Ruderpartie am Nissersee

 

auch die Jungs hatten meist nur graues Wetter im Landesinneren....

 

 

Idylle beim Verdauungsspaziergang

 

einfach süss die Kleinen....

 

 

verfallene Idylle....

 


107 Views

1 Kommentar

Samstag, 27. Mai 2017 - 18:00 Uhr

Alles Wolle.....??

 

Hallöchen, da bin ich tatsächlich schon wieder..........aber ich wollt Euch nur mal schnell die Wollgrasfelder zeigen ;-)

 

Also so viel Wollgras wie in diesem Jahr hatten wir sonst noch nie rund um den Teich (zumindest nicht in den neun Jahren die wir hier nun hausen). Und Mamsen findet Wollgras ja immer sehr schön........so wurden nun natürlich schnell ein paar Schnappschüsse gemacht, welche ihr nun ansehen müsst/dürft.

 

Übrigens, habt ihr auch so extrem viel Blütenstaub dieses Jahr ???  Ich wisch hier momentan zweimal täglich mit einem Lappen alles ab.......aber es scheint irgendwie ein hoffnungsloser Fall zu sein. Hoffe nur, daß sich der Staub bald aus dem Staub macht....

 

Schönes Wochenende noch !

 

  

 

 

 

 

 

und der weltbeste Rasenstylist erledigt seinen Jobb heute in Handarbeit (wäre besser für die Fitness...meint er....)

 


99 Views

1 Kommentar

Donnerstag, 25. Mai 2017 - 22:40 Uhr

Kurze-Hosen-Wetter.......

 

oder.......endlich Sommerfeeling !

 

 

Der Monat Mai hatte sich anfangs ja doch noch ganz schön geziert und wollte mit den vorsommerlichen Temperaturen nicht so recht in die Gänge kommen.......doch nun ist die Freude natürlich umso größer, daß hier Sommerfeeling aufkommt und die Wikinger zum Strahlen bringt.

 

Die Wiesen sind mit Blümchen übersät, die Bäume endlich saftig grün und die Vögel zwitschern schon den ganzen Frühling um die Wette, das Eis-am-Stiel schmeckt bei Wärme gleich doppelt so gut und die Tage dauern einfach wieder länger an.

Was allerdings für Mamsen immer etwas Schlafmangel bedeutet.......denn dadurch, daß es draußen wieder so lange hell ist kommt man nicht so leicht auf die Idee ins Bett zu gehen (vielleicht sollte ich zum Ausgleich dafür den Winterschlaf etwas verlängern …? ).

 

So, und nun hab ich natürlich wieder nicht viel zu berichten.........da ich mich nach der Arbeit kaum noch zu irgendwelchen Unternehmungen aufraffen kann, gibt es logischerweise auch wenig zu erzählen.

Ich kann jedenfalls sagen, daß ich auf Arbeit mehr als genug zu tun habe und manchmal schon so den Verdacht habe, daß ich bald zu alt dafür werde. Kindergartenjobb ist auch oft ein Knochenjobb. Aber gut.......über meine müden alten Knochen wollte ich nun ganz sicher nicht diskutieren....

 

Neu für Euch ist vielleicht, daß Michi ab Juli in Kristiansand arbeiten wird – wohl oder übel – denn das Lager hier wird nun endgültig dicht gemacht und man hat den letzten, noch übrigen Angestellten eine Stelle in der Filiale in der Nähe von Kristiansand angeboten. Keiner hat so recht Lust dazu denn es ist mit viel Fahrerei verbunden (täglich verbringt man mind. 2 ½ Std. im Auto – bei viel Verkehr noch länger), doch vorerst immer noch besser als sich gleich arbeitslos zu melden. Michi und sein Kumpel Kim haben sich entschlossen es mal zu versuchen, die übrigen haben gekündigt. Doch wirklich Freude hat Micha nicht bei der Aussicht auf so viel Fahrerei in Zukunft.

 

Ich selbst habe nun noch ein paar Wochen gut zu arbeiten.....und da ich gestern erst erfahren habe, daß für die nächsten zwei Wochen eine Kollegin auffällt weiß ich auch bereits, daß es heftige Wochen werden. Doch dann mach ich erstmal meine jährliche „Sommerpause“ und werde sehen, was sich so ab August wieder ergibt........oder auch nicht ergibt.

Aber meine Erfahrungen der letzten Jahre sagen ja, daß man meine Wenigkeit immer irgendwie und irgendwo und warum auch immer in einer der Abteilungen im Kindergarten brauchen kann. Ich mach mir also ehrlich gesagt noch nicht so viele Gedanken....

 

Ja und unser Nachwuchs.......was macht der eigentlich ? Ganz klar, der freut sich auf die anstehenden Sommerferien, die in 4 Wochen beginnen werden. Und unser Florian freut sich zusätzlich auch auf eine 3-tägige Klassenfahrt nach Dänemark die demnächst noch auf dem Plan steht.

 

Felix hatte diese Woche seine letzten schriftlichen Examen......nun kommt in zwei oder drei Wochen noch das mündliche Examen dran und dann ist Schluß mit der Grundschule. Jedenfalls hat Felix nun erstmal genug von der Lernerei für all seine Prüfungen und ist heilfroh, daß er das Leben wieder mehr genießen kann, was bei ihm bedeutet – Angelrute statt Schulbuch in der Hand zu halten ;-)

 

Zwischendurch hat er sich aber auch mit etwas Holzarbeit vom Lernen abgelenkt und Micha beim Holz machen geholfen......denn Micha hortet schon wieder ganz fleissig Brennmaterial für den kommenden Winter (wenn man sieht wie eifrig er die Holzarbeit immer angeht, könnte man meinen morgen kommt der Frost)

Und wenn er nicht gerade Holz hackt, sägt und stapelt dann pinselt er zur Zeit die beiden Terrassengeländer die im letzten Sommer nicht mehr fertig wurden. Tja und wer Micha kennt der weiß, daß er mit Sicherheit bereits schon das nächste Projekt im Kopf hat.......er braucht ja immer etwas zu tun.

 

Also nun weiß ich wirklich nicht mehr was ich noch erzählen könnte......mach daher mal Schluß für heute und werde mich bald mal mit meinem Krimi ins Bett begeben......auch wenn es immer noch nicht richtig dunkel ist.

Ich wünsch Euch allen ein herrliches langes Wochenende, bin sicher Einige von Euch haben morgen frei und werden den Tag genießen.

 

 

Hier noch ein paar Eindrücke der letzten Wochen......

 

 Die Enten wagen sich immer näher ans Haus ran.....

 

 Das Eichhörnchen hatte sich hier soeben an Blaumeiseneiern vergriffen.......die Blaumeisen gingen auch mal

kurz zum Angriff über.....hatten aber natürlich keine Chance

 

 

 

 

 

 

 


95 Views

0 Kommentare


Weitere 10 Nachrichten nachladen