Blogarchiv

Dienstag, 26. Mai 2015 - 10:30 Uhr

Unser Pfingstwochenende.....

 

…..Sonne, Regen, Fisch und Natur


Der Samstag zeigte sich fast sommerlich warm, der Sonntag erst grau und dann auch noch regnerisch doch am Montag war die Sonne zurück wenn auch mit einer frischen Brise, die einem ständig um die Ohren blies.


Doch für unsere Kids zählt ja sowieso nur das “nicht in die Schule müssen”, das Wetter spielt da nur eine Nebenrolle.

Unser Felix hatte letzte Woche eine Prüfung nach der anderen, wurde bereits seit zwei Wochen von seiner Mamsen gedrillt (“ach der arme Junge“ werdet ihr nun denken), wobei ich mir bis heute nicht sicher bin ob die Matheformeln, Grammatikregeln und Englischvokabeln auch wirklich einen Platz in seinem Köpfchen gefunden haben. Bei Felix weiß man ja nie, er interessert sich eben nicht für solche Dinge. Aber jedenfalls kann er sagen, daß er fleissig auf seine Prüfungen hingearbeitet hat und wer weiß, vielleicht reichts ja sogar für halbwegs gute Noten.

Nun strahlt er jedenfalls, braucht er sich doch vorerst keine Gedanken mehr über die Lernerei machen und kann die letzten drei Wochen vor den Sommerferien ganz ruhig angehen. Diese Woche noch wird sich die ganze Klasse auf eine Zelttour in die Prärie begeben…..


So, eigentlich wollt ich ja von unserem Wochenende berichten……also Samstag waren meine Männer beim Angeln (ja wo auch sonst ?) während ich verschiedene Plätze auf unserer Veranda testete (je nach Sonnenstand und Windstärke) und anschließend hat der weltbeste Grillmeister ein paar Köstlichkeiten für uns gebruzzelt.


Der Sonntag begann ja grau in grau, was aber für meine Männer natürlich kein Grund war nicht zum Angeln zu gehen. Doch am Nachmittag, als es dann auch noch regnete, machten wir es uns alle vor dem Bildschirm gemütlich und sahen uns einen alten Hitchcock-Film an.


Der Montag Morgen zeigte sich dafür wieder mit Sonnenstrahlen und ich überredete unseren Nachwuchs zu einer Tour in die norwegische Natur. Dies ist ja mittlerweile nicht immer so einfach (die Kids werden älter)…..denn ein Spaziergang mit Erziehungsberechtigten ist auch nicht gerade die coolste Sache……doch ich konnte sie überzeugen. Allerdings kam natürlich schon wieder die Frage auf, ob denn später auch noch genügend Zeit zum Angeln bleiben würde…..

Die Zeit blieb natürlich und Felix und Florian radelten noch zu ihrem Freund (ebenso ein eifriger Fan des Angelsports) in den Nachbarort und brachten auch schöne Fische mit nach Hause (das nächste Mittagessen ist gerettet).

Also ihr seht……..ohne Angeln können meine Jungs schon fast nicht mehr überleben……grins


So,  nun dürft ihr aber noch mit in die Pampa…….hier eine kleine Dosis norsk Natur für Euch !    

Ha det bra 

 

 einmal quer durch die Natur.....

.....vorbei an Bächen wo es gluckert und sprudelt..... 

einer meiner Wandersmänner.... 

 Idylle pur

ein verlassener Hof im Nirgendwo 

Natur so weit das Auge reicht.... 

in Norwegen gibt's doch tatsächlich Trolle....

 .....und kitschige Postkartenidylle

 ....sowie den ein oder anderen sehr fleissigen Nager....

 

...und ein Päuschen darf auch mal sein.... 

 

Felix (mit Freund Magnus) und ihrem Fang


1373 Views

Kommentar veröffentlichen



Kommentar abschicken...