Blogarchiv

Samstag, 14. März 2015 - 13:00 Uhr

Mamsen regiert vom Sofa aus.....

 

 

oder.......Mamsen ist wieder in der Lage sinnlose Texte zu schreiben


Eine kurze Geschichte von einem kurzen Krankenhausaufenthalt.


Vor einigen Tagen war es nun soweit - Mamsen musste unter's Messer. Es handelte sich hierbei nur um so eine typische Frauengeschichte, also alles was alt und mittlerweile unnütz war musste raus….


Montag Morgen also ließ sich Mamsen vom weltbesten Chauffeur ins Krankenhaus fahren, hüpfte wenige Stunden danach auf den OP-Tisch, während all die vielen grünen Männleins und Weibleins schon mal die seltsamsten Werkzeuge vorbereiteten. Ich gebe zu, auf diesen Teil hätt ich gut und gerne verzichten können…….kann ja kaum Blut sehen……doch beim Anblick von Skalpellen könnt ich schon mal über eine Ohnmacht nachdenken (oder hoffen die vielleicht da drauf um sich so die Narkose zu sparen ??).


Doch weiter…..ich hab also die OP überlebt…….und dann zwei Tage mit den Auswirkungen der Narkose gekämpft was nicht so schön war, und als ich am dritten Tag morgens nach meinem werten Befinden gefragt wurde und endlich sagen konnte “ja heut fühl ich mich wesentlich besser” - da kam auch schon der fröhliche Kommentar von der Schwester “na dann kannst du ja heute nach Hause gehen”.


Ich war doch etwas überrascht…….am 3. Tag bereits ?……lag man früher, in der guten alten Zeit, nach so einer OP nicht an die zwei Wochen im Krankenhaus ? Aber gut, mir blieb nur die Papiere zu nehmen und den weltbesten Chauffeur wieder zu organisieren (welcher sich bestimmt auch insgeheim dachte “was will die denn jetzt schon zu Hause, es war doch gerade so friedlich).


Nun thront also Mamsen auf ihrem Sofa, hält sich ihren aufgeschnippelten Bauch, ist aber doch wieder in der Lage Kommandos zu geben und hat alles bestens unter Kontrolle….grins !

Aber mal ganz ehrlich, auch wenn ich schon wieder sinnloses Zeugs hier eintippen kann, so wird es doch noch ein ganzes Weilchen dauern bis ich wieder fit bin. Der Kreislauf lässt noch ganz schön zu wünschen übrig, die Beine fühlen sich nach kurzen Strecken wie z.B. Sofa-WC-Sofa bereits wie Pudding an und ich muss mich schnellstens wieder ausruhen.


Desweiteren warte ich nun natürlich auch schon ganz gespannt auf diverse typische Symptome die solche Wechseljahre mit sich bringen (allein bei dem Wort “Wechseljahre” fühle ich mich schon wieder um Jahre gealtert….).

Vielleicht habe ich ja Glück und komm mit harmlosen Hitzewallungen davon, oder aber ich ende mit dramatischen Drepressionen und mach allen das Leben schwer. Ich werde es sicherlich rausfinden…..


Eines möchte ich auf jeden Fall unbedingt erwähnt haben - meine drei Männer helfen mir alle sehr !!  Ob gross oder klein, wenn Mamsen was braucht springen sie !  Ich hab ja doch die Weltbesten !!


Übrigens, Flori seinen 11. Geburtstag haben wir natürlich letzten Sonntag noch zusammen genossen und -wie ich schon vermutet hatte- diesen auch mit einem Besuch im Badeland verbracht.


Momentan sind all meine Lieben zum Angeln verschwunden und somit das herrliche Wetter nutzen. Heute Vormittag durfte ich dann auch bereits wieder diverse “sägende” Geräusche vernehmen und ich erklärte Michi auch sogleich, daß solche Motorsägengeräusche absolut schlecht für meine Genesung wären…….aber er war dann doch anderer Meinung…..


Weitere Berichte dann evtl. demnächst hier live vom Sofa…..

 


1298 Views

Kommentar veröffentlichen



Kommentar abschicken...