Blogarchiv

Freitag, 12. Juli 2013 - 15:15 Uhr

Von Wäschebergen.....

 

......und Vorfreuden !

 

Hallo Ihr, wir sind wieder daheim ! 

Und es geht uns gut......und es wär schön !  Sogar sehr schön !  Also Island ist absolut eine Reise wert, natürlich nur für diejenigen die mit isländischem Wetter leben können. Hört sich nun schlimmer an als es war......

Doch bleiben wir gleich beim Thema Wetter - dies ist und bleibt nun mal isländisch eben, also wechselhaft - im Großen und Ganzen aber hatten wir wirklich Glück. Sicherlich hat es auch mal geregnet und gestürmt (einmal meinte Michi noch uns würde die Hütte gleich um die Ohren fliegen), aber in der Regel hielt der Zustand höchsten einen halben Tag an und so konnte man danach (oder eben davor) sich auf Ausflüge begeben. Auch herrlichstes Sommerwetter kann man in Island erleben, bei 24 Grad und strahlendblauem Himmel kamen wir auch ganz schön ins Schwitzen.

 

 

Die Landschaft Islands ist einfach einzigartig und man bräuchte eigentlich noch ein paar Wochen mehr, um auch die ganze Insel zu Erkunden und Erforschen. Die 12 Tage nun reichten optimal für den Westen (allerdings ohne die Westfjorde) und Süden Islands doch für eine komplette Umrundung sollte man sich eindeutig mehr Zeit nehmen.

 

Wir, oder besser gesagt der weltbeste Ehemann, sind in diesem Urlaub 2700 km durch Islands Prärie gedüst. Er hat uns brav zu allen Zielen kutschiert egal wie holprig die Wege aussahen (und die waren nicht ohne sag ich Euch), hat ohne zu Zicken bei jedem entzückten Aufschrei seiner Gattin die Bremse betätigt damit diese Knipsen konnte und sich also 12 Tage lang mit einem "Stop-and-Go-Urlaub" zufriedengegeben. Der Gute !

Wobei ich mich ja schon zurückgehalten habe, hätte ich wirklich alle Entzückensschreie losgelassen die mir auf der Zunge lagen.....wir wären heute noch nicht zurück aus Island.....

 

Auch für Vogelliebhaber ist Island sicherlich ein Paradies, weiß nicht wieviele verschiedene Vogelarten wir gesehen haben und man braucht mich auch nicht nach den Namen fragen (bin schon froh wenn ich eine Möwe von einer Amsel unterscheiden kann...) doch auf jeden Fall kommen die Tierfotografen hier sicherlich auf ihre Kosten.

Desweiteren konnten wir bei einer Walsafari auch einen Buckelwal sehen, mehrere Robben am Strand vor unserer ersten Hütte und daß man hier ständig über Schafe und Pferde "stolpert" brauch ich wohl nicht erwähnen.....

 

Insgesamt haben Felix, Florian und vor allem ich über 4600 Mal auf den Auslöser gedrückt und ich bin schon gespannt wieviele Wochen ich damit beschäftigt sein werde die Fotos auszusortieren.....am Ende bleibt vielleicht noch ein Drittel davon übrig.

 

Wir haben auch alle Punkte auf unserer "Sightseeing-Liste" geschafft. Schade war nur, daß eines meiner ganz besonderen Highlights, Landmannalaugar, im Regen endete. Daher konnte ich dort nicht viele Bilder machen und die paar die ich schaffte, sind auch noch so nett mit Regentropfen dekoriert weil ich nicht mehr nachkam die Linse zu trocknen.

Aber gut......man kann nicht alles haben.

 

Was wir auch sehr genossen haben in Island, das war das "Essen gehen" !  Man kann es sich dort locker leisten öfter ins Restaurant einzukehren und das haben Pabstens voll ausgenutzt - herrlich ! Wichtig war ja nur immer, daß für die Kids was mit auf der Karte war, wie z.B. Pizza oder Nuggest.....sonst essen die Beiden ja nichts....

 

Für deutsche Touristen mag Island natürlich nach wie vor ein sehr teures Urlaubsland sein, für die in Norwegen wohnenden Touristen jedoch sind die Preise sowas von "freundlich", daß Einkaufen und Restaurant-Besuch gleich doppelt so viel Spaß macht.

 

Nun sind wir also wieder zurück, zehren von den vielen tollen Erinnerungen und.......Mamsen kämpft sich durch einen Wäscheberg der locker mit der Kampenwand mithalten könnte.

 

Michael ist gleich heute Morgen nach dem Frühstück im Garten verschwunden und seither hör ich es nur Brummen und Rattern und er scheint wieder voll in seinem Element zu sein ! (wenn nur nicht der hässliche, vom Nachbarn gebuddelte, Graben quer durch's Gelände wäre.....grrrrr).

 

Das Sommerwetter hier im Sørlandet lässt auch nichts zu Wünschen übrig. Vorhin hatten wir 23 Grad im Schatten, die Strände sind wieder voll mit sonnenhungrigen Wikingern und ich möcht nicht wissen wieviele Sørländer wieder mit ihren Booten in all den versteckten Buchten zwischen den Schären dümplen um dort ihre Ferien zu genießen.

 

 

Wir dürfen uns nun erstmal auf lieben Besuch freuen !  Am Montag werden Sandra und ihr Mann mit ihrem Wohnmobil bei uns vorfahren und wir sind natürlich alle schon sehr gespannt und neugierig. Bisher kennen wir Sandra nur über den Blog (eine ganz fleissige Blogkommentarin !) und nun dürfen wir uns nächste Woche mal persönlich kennenlernen. Bin schon gespannt, ob wir uns auch dann noch sympathisch finden.......grins !

 

 

So meine Lieben, nun aber muß ich zum einen noch weiter Urlaub machen, das tolle Wetter genießen und zum anderen zwischendurch auch mal in den Urlaubsfotos stöbern....

 

Euch allen ein schönes Wochenende ! 


2275 Views

Kommentar veröffentlichen



Kommentar abschicken...