Blogarchiv

Donnerstag, 25. April 2013 - 08:45 Uhr

Das erste Grün.......

 

.....das aus der Erde hervorspitzt - wird ein Krokus !

 

Ja der Frühling hat uns nun wirklich im Griff - überall gurgelt, plätschert und tröpfelt es um die Wette und diese Geräuschkulisse erfreut uns in diesem Falle natürlich sehr, bedeutet es ja, daß der Winter endlich aufgegeben hat.

Es liegen zwar nach wie vor noch Schneereste rum und als Michael letztes Wochenende ganz eifrig anfing die Verdanda vom Schnee zu befreien wies ich doch mal ganz dezent darauf hin (pah.....ihr denkt jetzt vermutlich gleich wieder an meinen "Befehlston"), daß es viel sinnvoller wäre wenn man genau diese Tätigkeit ins Beet verlegen könnte. Sonst müsste man ja noch einige Wochen auf die erste Tulpe warten.....

Natürlich hat Michi gleich losgelegt (was blieb ihm auch anderes übrig....) und die Schneeberge waren bald verschwunden. Und man möcht's kaum glauben, am nächsten Tag spitzte bereits das erste Grün durch die Erde !  Das ging ja ratzfatz !

Leider hat auch ein gewisser Rehbock Wind davon bekommen und schleicht seit Tagen hier rum, vermutlich denkt er es würde sich hier um sein Frühstückbuffet handeln. Und damit zwischen Rehbock und Mamsen erst gar keine Kriegsstimmung aufkommen kann, hat Michael mittlerweile auch noch seine Reh-Abwehr-Netzkonstruktion über das Beet gebaut. Gute Ideen hat mein Schatz ja !

 

Doch auf alle Fälle genießen wir den Frühling. Den ersten Besuch im Straßencafé hab ich auch bereits hinter mir, allerdings sind wir (eine Bekannte und ich) als es schattig wurde doch schnell ins Innere geflüchtet - so warm war's dann doch noch nicht.

 

Auch die Fische kommen nun wohl mehr und mehr aus ihren Winterverstecken hervor, denn am Wochenende hatte Micha seit langem mal wieder einen Dorsch und zwei Forellen an der Angel.

 

Die Spikes am Auto konnten wir nun auch endlich abmontieren und beim sonntäglichen Spaziergang durch den Wald entdeckten wir das erste Blåveis des Jahres (die heissen bei Euch wohl Leberblümchen).

 

 

 

 

Da ich am Montag kurzfristig und ganz ausserplanmässig auf Arbeit aushelfen musste (ich sozusagen aus dem Hefeteig gerissen wurde den ich gerade fleissig am Kneten war) und sich also mein schöner freier Tag aprupt in Luft auflöste, werde ich dafür den heutigen Tag der Gemütlichkeit widmen. 

Also, die Füsse hab ich schon mal hochgelegt, nun werd ich in den Magazinen stöbern, dazu die letzten Reste meiner Lieblings-Lindor-Schokolade vernaschen, Käffchen schlürfen und vor allem mich der Frühjahrsmüdigkeit widmen (die muß es übrigens wirklich geben....!).

 

Hoffe, auch ihr lasst es Euch zwischendurch immer wieder gut gehen !

 

 


2214 Views

Kommentar veröffentlichen



Kommentar abschicken...