Blogarchiv

Und nun stellt sich die Frage - wie kommt man eigentlich am Besten zu Pabstens ?

 

Tja, viele Wege/Möglichkeiten führen nach Eydehavn - der Flieger, die Fähre, das Auto.   Und einige von Euch waren ja bereits hier - sowohl mit dem Auto als auch dem Flugzeug - und wissen also bereits, daß es nicht immer einfach ist die optimale Anreise zu finden.

Diese Seite hier ist also alldenjenigen im Familien- und Bekanntenkreis gewidmet die uns gerne mal besuchen möchten aber noch nicht so recht wissen, wie sie denn in den "hohen" Norden reisen sollen. Die Strecke mit dem Auto zu fahren ist nicht gerade eine kurze Angelegenheit und mit dem Flugzeug hat man das Problem des Zwischenaufenthaltes.

 

Nachfolgend also einfach mal ein paar Informationen zu Flügen und Fährverbindungen:

 

 

...wer mit dem Flieger kommen möchte:

 

Kristiansand/Kjevik (KRS)         - ist der nächste Flughafen, ca. 80 km und 1 Std. Fahrzeit entfernt

Oslo-Torp (TRF) in Sandefjord     - ca. 150 km und knapp 2 Fahrstunden entfernt

Oslo-Gardermoen (OSL)           - etwas nördlich von Oslo, ca. 350 km und  4 - 4,5 Fahrstunden entfernt

 

Zu beachten wäre: nach Kristiansand gibt es leider keine Direktflüge, so daß man also immer einen Zwischenaufenthalt mit mind. 1x Umsteigen in Amsterdam, Copenhagen oder Oslo in Kauf nehmen muß.

 

Nach Oslo-Torp gibt es mittlerweile auch keine Direktflüge mehr von Deutschland - also auch hier ist ein Zwischenaufenthalt angesagt.

Auch benötigt man bei Anreise über Oslo-Torp bzw. Oslo-Gardermoen entweder einen Leihwagen, welchen es natürlich an den Flughäfen zu mieten gibt, oder aber man nimmt die etwas längere Busfahrt in Kauf. Täglich fährt ein Bus zwischen Oslo und Kristiansand, welcher auch in Arendal hält (siehe weiter unten).

 

 

 

 

....wer gerne mit dem Auto kommt und eine Fähre benötigt:

 

von Hirtshals  (an der Nordspitze Dänemarks) nach Kristiansand  - ist die kürzeste Fährverbindung

Entweder 2,15 h  oder  3,15 h   - je nach Fährlinie. 

Von Kristiansand bis zu uns nach Eydehavn sind es dann ja nur noch ca. 1 h Autofahrt.  Die Fähren kann man buchen unter:

colorline.de     oder    fjordline.de  (fährt nur im Sommer)   

 

Eine schöne, wenn auch kostspieligere Alternative wäre noch die Reise mit einer Mini-Kreuzfahrt zu verbinden. Von Kiel nach Oslo fährt täglich die Colorline ab 14 h.  Dies ist sicherliche eine herrliche Tour, nur muß man eben eine Kabine für die Übernachtung dazubuchen. Manchmal haben sie aber auch ganz nette Angebote.

 

Noch zu beachten wäre: Bitte plant bei Anreise mit dem Auto eine Zwischenübernachtung ein. Die Fahrt in einem Stück zurückzulegen ist mit Sicherheit nur stressig, auch wenn man sich beim Fahren abwechseln kann.

 

 

 

 

......zu guter letzt noch zu den Flughafenbussen:

 

Diese fahren täglich die Küste zwischen Oslo und Kristiansand lang und halten glücklicherweise auch in Arendal. Wegen Fahrzeiten und Preisen kann man sich informieren unter:

 

lavprisekspressen.no       (leider nur norsk - aber wir helfen ja gerne !)

konkurrenten.no             (leider nur norsk - aber wir helfen ja gerne !)

nettbus.no                     (hat auch einen Übersetzer mit eingebaut !)

  

 

 

Einen kurzen Hinweis noch zu den Mautgebühren in Norwegen: Auf der E18 der Hauptverbindung von und zu den Flughäfen wird natürlich ab und zu Maut berechnet. Dies erfolgt automatisch - man bekommt dann Monate später eine Rechnung zugeschickt und muß überweisen.

 

Wer länger auf Norwegens Strassen unterwegs ist (weil er sich vielleicht bei dieser Gelgenheit gleich noch das Land ansehen möchte), dem wäre es zu empfehlen sich unter  autopass.no   als "Besucher" zu registrieren, den Zeitraum einzugeben in welchem er in Norge unterwegs ist, und dann wird ein Betrag von 300 NOK (glaube ich) abgebucht. Sollte was davon übrigbleiben, bekommt man den Rest zurück, reichen die 300 NOK nicht, so wird dementsprechend mehr abgebucht. Aber eigentlich eine praktische Angelegenheit, so kommen bei längeren bzw. mehreren Fahrten nicht unzählige Rechnungen ins Haus geflattert.

 

 

So, jetzt können wir allen nur noch eine Gute Fahrt wünschen !